Forst Schenker

Seitenbereiche :




Familiengeschichte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

msee62_1_editedDer Forstbetrieb Mariensee  stammt ursprünglich aus dem Besitzstand der Herrschaft  Aspang. Die Familie der Grafen von Pergen waren Eigentümer bis 1850.

Ludwig Haber-Linsberg erwarb die Liegenschaften am Nordabhang des Wechsels im Jahr 1865 und vererbte diese  seinem Stiefsohn Hermann Schenker. Nach mehrmaligen Zukäufen vor allem in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts hat der Familienbetrieb  bis heute ein Gesamtausmaß von etwa 1900 ha erreicht. Davon werden 1670 ha forstlich bewirtschaftet, 50 ha als Grünland genutzt  und 170 ha als Alm von einer Bauerngemeinschaft beweidet.

1971 übergab Dr. Ulrich Schenker den Forstbetrieb in Mariensee und den Gutsbetrieb in Linsberg seinem Sohn DI Stefan Schenker.

IMG_0482

Stefan Schenker wurde 1946 in Mariensee geboren. Nach dem Studium der Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur übernahm er 1971 den väterlichen Forstbetrieb. Zu dieser Zeit beschäftigte er noch 80 Arbeiter. In seiner aktiven Zeit war DI Stefan Schenker Präsident des Hauptverbandes der Land- und Forstbetriebe Österreichs, des europäischen Waldbesitzerverbandes. Darüber hinaus ist er derzeit noch Aufsichtsratvorsitzender der ÖBf Ag und stellvertretender Ausfsichtsratvorstitzender bei der EVN. 2009 übergab Stefan Schenker den Marienseer Forstbetrieb an seinen Sohn Thomas Schenker.

thomas

Thomas Schenker wurde 1973 geboren und studierte wie schon sein Großvater und Vater an der Universität für Bodenkultur Forstwirtschaft. Nach dem Studium war er für 3 Jahre in den Bereichen Projektmanagement, Holzlogistik und Holzverkauf bei der ÖBf AG tätig. Nach Bestehen der Staatsprüfung und Gründung eines technischen Büros übernahm er 2009 den väterlichen Forstbetrieb in Mariensee.

Zum Seitentop(Alt + 6)


In addition to replica watches uk the existing polished stainless steel models, Breitling omega replica Super Ocean Chronograph M2000 has breitling replica brought us 250 new limited edition masterpiece. Black satin matte surface with steel case replica rolex design, and after high intensity carbonization replica watches ukprocess, showing perseverance fresh cool style. In contrast dial design complement each other, large replica watches Arabic numerals and oversized pointers are covered with luminous coating, in order to ensure optimum readability and clarity. One-way ratchet rotating bezel covered with black die rubber, non-slip and easy to control. Feature can automatically release a rugged black steel case helium safety valve, anti-glare sapphire crystal glass 4 mm thick, to ensure safe omega replica and reliable watch. Breitling Super Ocean Chronograph M2000 black steel mounted by the Swiss official Observatory certified (COSC) of breitling replica SuperQuartzTM super quartz movement, precision quartz movement ten times beyond the standard, and uses a unique black and white mosaic Super Ocean rim Superocean leather strap. Even exposure to deep dark endless ocean, the candidate of the king of light.